Home » Zum Namen

Zum Namen

Namenszug im Eingangsbereich

Unser Namenszug im Eingangsbereich

Die Namensänderung von „Grundschule Gievenbeck-Südwest“ in
„Mosaik-Schule“ erfolgte offiziell am 5.9.2002.

Das Wort „Mosaik“ stammt aus dem Griechischen (mousa) und meint eine sich aus vielen Einzelteilen allmählich zusammensetzende Vorstellung. Diese Übersetzung scheint sowohl unsere pädagogische Arbeit als auch den Prozess unserer Schulentwicklung in besonderer Weise treffend zu beschreiben:

  • Alle Menschen der Schulgemeinde – Kinder, Eltern, lehrende und nicht lehrende MitarbeiterInnen –  sind für das Leben und Lernen in unserer Schule bedeutsam und jeder für sich nimmt einen wichtigen Platz im Gesamtgefüge ein.
  • Darüber hinaus entspricht das Bild des Mosaiks unserer anthropologischen Grundhaltung, jedes der uns anvertrauten Kinder, aber auch die Eltern und  Mitarbeiter der Grundschule, als kostbare „Edelsteine“ in unserer Gemeinschaft anzuerkennen. Dabei gestehen wir jedem Einzelnen individuelle Ecken und Kanten zu, an denen es sich zu reiben lohnt.
  • Diese Grundhaltung versuchen wir unseren  Schulkindern zu vermitteln. Würde ein Mensch fehlen, so hinterließe er eine Lücke. Jeder hinzukommende Mensch lässt das Gesamtbild bunter und reicher erscheinen.
  • Dieses symbolische Verständnis des Mosaiks ist für die Kinder fächerübergreifend zu erschließen und kann sowohl einen Beitrag zur Ich-Stärkung leisten als auch der Entwicklung der Sozialkompetenz dienen.
  • Ein vielfältig gestaltetes und etabliertes Schulleben, das nach unserer Ansicht das Fundament einer guten Schule darstellt, setzt sich aus verschiedensten Einzelelementen zusammen, die den Unterrichtsmorgen sowie das gesamte Schuljahr durchdringen und erst in ihrer Gesamtheit ihre bildende Kraft entfalten. Sie sind wie einzelne Steinchen eines großen Mosaiks zu sehen.
  • Schließlich werden wir unseren Bildungs- und Erziehungsauftrag nur durch die gemeinsame Anstrengung mit verschiedenen Kooperationspartnern im Stadtteil und darüber hinaus bewältigen.